top of page
Suche

Der neue Goldrausch: Warum es sinnvoll ist, in Gold zu investieren

gestapelte Goldbarren

Die Weltwirtschaft steht unter Stress, doch mitten in dieser Unsicherheit gibt es Gewinner – allen voran Gold. Der aktuelle Goldpreis erreicht trotz steigender Zinsen Rekorde, angetrieben von tiefgreifenden Veränderungen, insbesondere in China, die die Nachfrage nach dem Edelmetall befeuern. In diesem Beitrag wird beleuchtet, warum es derzeit sinnvoll ist, in Gold zu investieren.


Die Theorie widerlegt: Gold behauptet sich trotz steigender Zinsen

Die klassische Kapitalmarkttheorie besagt, dass der Goldpreis fällt, wenn die Zentralbank-Zinsen steigen. Doch in der aktuellen Realität widerlegt sich diese Annahme. Trotz elfmaliger Zinserhöhungen der amerikanischen Zentralbank seit 2022 und einem Zinsniveau auf dem höchsten Stand seit über 20 Jahren, erlebt der Goldpreis einen regelrechten Höhenflug.


Gründe für den Goldboom

  1. Die Nachfrage der Schwellenländer: Vor allem Zentralbanken stocken massiv ihre Goldbestände auf, um sich gegen ökonomische und geopolitische Risiken abzusichern. Länder wie Singapur, Indien und Libyen sowie europäische Staaten wie Polen und Tschechien verstärken ihre Goldreserven, um Unsicherheiten zu begegnen.

  2. China setzt auf Gold: China erhöhte im vergangenen Jahr den Goldanteil seiner Zentralbankreserven und nutzt Gold als geostrategisches Sicherheitsinvestment, um sich von den Vereinigten Staaten unabhängiger zu machen. Das Land bevorzugt Gold gegenüber amerikanischen Staatsanleihen, was einen weiteren Anstieg des Goldpreises begünstigt.

  3. Einfache Investitionsmöglichkeiten: Nicht nur Zentralbanken, sondern auch Privatanleger investieren vermehrt in Gold. Die Verfügbarkeit von Goldbarren in Online-Shops und die Vielzahl von Gold-ETFs erleichtern es Anlegern, in das Edelmetall zu investieren.

  4. USA und der Goldmarkt: Während China seine Goldbestände diversifiziert, bleiben die USA vergleichsweise zurückhaltend. Der Fokus liegt eher auf Technologieunternehmen, während die Goldbestände der US-Gold-ETFs stagnieren.


Ausblick und Fazit

Der Goldmarkt zeigt trotz steigender Preise und politischer Unsicherheiten ein beachtliches Potenzial. Historisch betrachtet führen sinkende Zinsen zu einem Anstieg des Goldpreises, unterstützt durch geopolitische Risiken. Experten prognostizieren weiteres Kurspotenzial für Gold, während amerikanische Anleger erst jetzt beginnen, sich diesem Trend anzuschließen.


Insgesamt deutet alles darauf hin, dass der Goldboom noch lange nicht an sein Ende gelangt ist. Eine Weltwirtschaft unter Stress produziert Gewinner, und Gold zählt zweifellos dazu. Die Deutsche Bundesbank allein hat durch den Anstieg des Goldpreises erhebliche Vermögenswerte generiert, was zeigt, dass Goldinvestitionen auch für institutionelle Anleger äußerst lukrativ sein können.

60 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page