top of page
Suche

MP Materials erhält $58,5 Millionen Förderung für den Ausbau seiner Seltenerdmagnet-Anlage

Image by macrovector on Freepik


MP Materials, Betreiber der einzigen Seltenerdmine in den USA, hat eine Förderung in Höhe von 58,5 Millionen Dollar erhalten. Diese soll den Bau seiner Magnetfabrik in Fort Worth, Texas, vorantreiben. Das Ziel ist es, eine vollintegrierte Produktionsstätte von der Mine bis zu den Magneten zu schaffen, was eine Premiere in den Vereinigten Staaten darstellt.


Erster Schritt zur vollintegrierten Fabrik in den USA

Die Bewilligung dieser Fördermittel markiert einen entscheidenden Schritt in Richtung Schaffung einer vollintegrierten Produktionsanlage für Seltenerdmagnete in den USA. Dies bedeutet, dass die gesamte Wertschöpfungskette, angefangen bei der Gewinnung der Rohstoffe aus der Mine bis hin zur Herstellung der fertigen Magneten, innerhalb des Landes stattfinden wird.


Produktionsstart für 2025 geplant

Die Anlage soll voraussichtlich im Jahr 2025 ihren Betrieb aufnehmen. Schon in diesem Sommer werden die ersten Vor- und Zwischenprodukte erwartet, während die Endprodukte bis Ende des folgenden Jahres vom Band rollen sollen.


General Motors als wichtiger Abnehmer

Ein bedeutender Schritt in Richtung Absicherung der Abnehmerbasis wurde bereits getan: MP Materials hat einen Vertrag mit General Motors abgeschlossen, der als bedeutender Abnehmer für die in Fort Worth hergestellten Magneten fungieren wird. Dies soll dazu beitragen, die Lieferkette für die Fertigung von Elektrofahrzeugen zu stärken.


Weitere Expansion in South Carolina geplant

Darüber hinaus plant MP Materials, die Produktion von Seltenerdmagneten durch den Bau einer weiteren Anlage in South Carolina weiter auszubauen. Diese soll voraussichtlich Ende 2025 in Betrieb genommen werden.


Investition in die Zukunft der Elektromobilität

Die erhaltenen Fördermittel sind ein wichtiger Beitrag zur Förderung der Elektromobilität in den USA und tragen dazu bei, die Abhängigkeit von Importen zu reduzieren. Durch den Ausbau der inländischen Produktion von Seltenerdmagneten wird die Verfügbarkeit dieser wichtigen Komponenten für Elektrofahrzeuge verbessert.


General Motors investiert in e-Fahrzeugproduktion

General Motors hat angekündigt, sieben Milliarden US-Dollar in den Ausbau der Produktion von Elektrofahrzeugen in Nordamerika zu investieren. Dies umfasst auch den Ausbau der Lieferkette für Batteriekomponenten und andere wichtige Materialien, wobei MP Materials als einer der Lieferanten eine entscheidende Rolle spielt.


E-VAC Magnetics LLC unterstützt die Stärkung der US-Verteidigungsindustrie

Die US-Regierung hat eine Vereinbarung mit E-VAC Magnetics LLC getroffen, um die Produktion von seltenen Erden-basierten Permanentmagneten zu fördern. Diese Investition zielt darauf ab, eine integrierte, inländische Lieferkette von der Mine bis zum Magneten aufzubauen und die Sicherheit der Versorgung für die Verteidigungsindustrie zu gewährleisten.

420 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page